Additional Information

attention open in a new window E-Mail



Bitte nur leere Verpackungen im Gelben Sack sammeln!

Richtig in den Gelben Säcken, Tonnen und Containern sind ...

  • verwertbare Verkaufsverpackungen ...

    • aus verschiedenen Kunststoffen (u. a. Becher, Folien, Beutel, Flaschen, Schalen),

    • aus Verbundstoffen/Tetra Pak (u. a. Milchkarton, Kaffeeverpackung) und

    • aus Weißblech und Aluminium (u. a. Konserven- und Getränkedosen),

  • wenn sie mit einem Lizenzzeichen eines dualen Systems
    (es gibt jedoch keine Kennzeichnungspflicht mehr!)
    gekenzeichnet sind ...

  • oder wenn sie nicht gegen Mehrwegpfand oder Einwegpfand in den Handel zurückgebracht werden können.

  • Diese Trennhilfe  informiert,
    welche Verpackungen im Gelben Sack richtig, bzw. falsch sind.

     

Nicht richtig in den Gelben Säcken, Tonnen und Containern sind ...

  • Bierkästen, Plastikspielzeug, Plastikeimer, Wäschekörbe, Styroporbauplatten, Styropordeckenplatten, Gartenstühle, Teichfolien, Schwimmbecken, Toilettenbrillen, Blumentöpfe und -kästen, CD, DVD, Disketten, Videokassetten u. ä..

    • Diese Dinge sind zwar auch aus Kunststoffen hergestellt, also stoffgleich,

    • aber keine Verkaufsverpackungen.

  • Bitte entsorgen Sie solche Abfälle entweder als Kunststoffwertstoffe oder über die die Restabfallbehälter oder den Sperrmüll.

  • Weitere Hinweise finden Sie im Abfall ABC.

 

 

 

Bitte beachten Sie!

Sind die Gelben Säcke oder Tonnen
falsch befüllt, ...

bleiben sie, gekennzeichnet mit dem abgebildeten Beanstandungs-Aufkleber, liegen und sind nachzusortieren.

 

 

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 03. Januar 2018 07:19