Additional Information

attention open in a new window E-Mail

 

Annahmegebühren für Sonderabfallkleinmengen (gefährliche Abfälle)
aus anderen Herkunftsbereichen (Betriebe, Handwerk,Verwaltungen)
bei mobiler und stationärer Sammlung 2018

 

Das Sonderamtsblatt des Landkreises Mansfeld-Südharz mit den Satzungsänderungen, die ab 1.1.2018 gelten, steht hier zum Download zur Verfügung.

Gemäß Anlage 5 Abfallgebührensatzung (3. Satzung zur Änderung der Satzung über die Erhebung von Benutzungsgebühren für die Abfallentsorgung im Landkreis Mansfeld-Südharz) sind von gewerblichen Anlieferern im Jahr 2018 die im Folgenden aufgeführten Annahmegebühren zu entrichten.

 

Bezeichnung

 Gesamtkosten/Gesamtgebühr

Verpackungen, die Rückstände gefährlicher Stoffe enthalten oder durch gefährliche Stoffe verunreinigt sind
(AVV 15 01 10*)

0,79

€/kg

Aufsaug- und Filtermaterialien (einschließlich Ölfilter a. n. g.), Wischtücher und Schutzkleidung, die durch gefährliche Stoffe verunreinigt sind
(AVV 15 02 02*)

0,70

€/kg

Gebrauchte anorganische Chemikalien, die aus gefährlichen Stoffen bestehen oder solche enthalten
(AVV 16 05 07*)

2,10

€/kg

Gebrauchte organische Chemikalien, die aus gefährlichen Stoffen bestehen oder solche enthalten
(AVV 16 05 08*)

3,80

€/kg

Lösemittel (AVV 20 01 13*)

0,57

€/kg

Säuren (AVV 20 01 14*)

0,91

€/kg

Laugen (AVV 20 01 15*)

0,91

€/kg

Fotochemikalien (AVV 20 01 17*)

0,73

€/kg

Pestizide (AVV 20 01 19*)

2,03

€/kg

Andere quecksilberhaltige Abfälle (AVV 20 01 21*)
(außer Leuchtstoffröhren und and. Gasentladungslampen)

9,25

€/kg

Öle und Fette (AVV 20 01 26*)

0,66

€/kg

Farben, Druckfarben, Klebstoffe und Kunstharze,
die gefährliche Stoffe enthalten
(AVV 20 01 27*)

0,71

€/kg

Reinigungsmittel, die gefährliche Stoffe enthalten
(AVV 20 01 29*)

0,93

€/kg

Arzneimittel mit Ausnahme derjenigen, die unter 20 01 31 fallen
(AVV 20 01 32)

0,38

€/kg

 

Anfahrtgebühren für die Sammlung von Problemstoffen (gefährlichen Abfällen)
aus anderen Herkunftsbereichen mit dem Schadstoffmobil

  • Je einzelnem Abruf eines Transportfahrzeuges 280,00 €/Abholung.

  • Zusatzstunden bei erhöhtem Mengenaufkommen 140,00 €/Stunde.

 

Andere, hier nicht genannte, gefährliche Abfälle werden auf gesonderte vorherige Anfrage gegen Nachweis
der Transport- und Entsorgungskosten entsorgt.

Andere, hier nicht genannte, schadstoffhaltige Kleinmengen werden nach gesonderter vorheriger Anfrage
entsorgt. Die Gebühr errechnet sich aus den nachgewiesenen Kosten für Konfektionierung, Transport und
Endentsorgung zuzüglich einer Verwaltungsgebühr analog § 6 Abs. 4 AbfGS.

 

zurück

 

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 17. Januar 2018 10:52