Additional Information

attention open in a new window E-Mail

 

Änderungen der Abfall- und der Abfallgebührensatzung für das Jahr 2018

Wie hoch ist die Grundgebühr im Jahr 2018?

 

  • Die Grundgebühr für Wohngrundstücke beträgt
    je Person 18,36 € jährlich bzw. 1,53 € monatlich.

  • Die Grundgebühr für Gewerbegrundstücke beträgt
    je angeschlossener gewerblicher Anfallstelle 96,12 € jährlich
    bzw. 8,01€ monatlich.

 

Welche Leistungen werden über die Grundgebühr finanziert?

Gemäß § 2 Abs. 8 Zif. 1 Abfallgebührensatzung (3. Satzung zur Änderung der Satzung über die Erhebung von Benutzungsgebühren für die Abfallentsorgung im Landkreis Mansfeld-Südharz) werden aus der Grundgebühr für Wohn- und Gewerbegrundstücke folgende Aufwendungen finanziert ...

  • die allgemeinen Verwaltungskosten, darunter die Vorhaltekosten für Wertstoffhöfe
    (Personal, Versicherung, allgemeine Geschäftsausgaben),

  • die Kosten für die Abfallberatung,

  • die Aufwendungen des Landkreises für die Beseitigung von
    verbotswidrig abgelagerten Abfällen ein.

  • Darüber hinaus beinhalten die Grundgebühren für Wohngrundstücke beinhalten auch die anteiligen Kosten für die Entsorgung von Altpapier (§ 14 AbfS) und Bio- und Grünabfälle über Bioabfallbehälter (§ 21 Abs. 2 AbfS)

  • sowie die Kosten für die Entsorgung schadstoffhaltiger (gefährlicher) Abfälle (§ 18 AbfS).

 

 

zurück

 

Zuletzt aktualisiert: Mittwoch, 03. Januar 2018 17:39