Additional Information

attention open in a new window E-Mail

 

Sperrmüllabfuhr gemäß Abfallsatzung

 

Gemäß § 20 Abfallsatzung wird Sperrmüll in haushaltsüblichen Mengen verteilt auf höchstens zwei Abfuhren, auf Antrag des Abfallbesitzers mittels Abrufkarte Sperrmüll im Kostenrahmen der Grundgebühren abgefahren.

 

  • Antragsberechtigte Abfallbesitzer sind Haushalte,
    die auf einem anschlusspflichtigen Grundstück
    im Landkreis Mansfeld-Südharz leben.

  • Haushaltsüblich sind Sperrmüllmengen mit einem Volumen von bis zu maximal 4 m³ nach Zerlegung der Einzelstücke bzw. zehn sperrige Einzelstücke.

  • Die o. g. Einzelstücke dürfen eine Masse von 70 kg
    und/oder eine Größe von 2 x 1 x 0,75 m
    nicht überschreiten.

  • Von der Sperrmüllabfuhr ausgenommen
    sind Gegenstände, die aufgrund ihrer Größe oder
    ihres Gewichtes nicht verladen werden können.

    Über deren Entsorgung informieren Sie sich bitte hier.

 

 

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 06. April 2018 16:56