Die Bio-Tonne

Zugelassene Bioabfallbehälter

Die Bio-Tonne

Bioabfälle, die dem Eigenbetrieb Abfallwirtschaft überlassen werden sollen, müssen in Bioabfallbehältern (Bio-Tonnen) mit 120 Liter oder 240 Liter Füllraum gesammelt werden.

Zulässige Masse für Bio-Tonnen

Die maximal zulässige Füllmasse einer Biotonne entspricht genau den Vorgaben für die Restabfallbehälter.

Die Bio-Tonnen werden nach der Anmeldung zur Abfallentsorgung beim Eigenbetrieb Abfallwirtschaft von der RES GmbH bereitgestellt. Sie gehen nicht in das Eigentum der Nutzer über.

Chip und Identsystem

Jede Leerung wird registriert

Auch die Bioabfallbehälter sind mit einem Chip ausgerüstet. Jede Entleerung wird mittels der an den Sammelfahrzeugen installierten Leseeinrichtungen des Identsystems registriert. Per Datenfunk wird jeder Datensatz, bestehend aus Chipnummer, Datum und Entleerungszeit zur Weiterverarbeitung zum Eigenbetrieb Abfallwirtschaft geschickt.

Bereitstellung und Abfuhrrhythmus

Bedarfsgerechte Leerung der Bio-Tonnen

Die Bio-Tonnen werden nach Abfalltourenplan in den Monaten ...

  • April bis Oktober einmal wöchentlich und in den Monaten

  • November bis März 14-täglich geleert,

wenn sie zum Leerungstermin bis 6 Uhr morgens mit geschlossenem Deckel bereitgestellt worden sind.

Die Bereitstellungsplätze der Bio-Tonnen müssen vom Entsorgungsfahrzeug gut erreichbar sein und der Ladevorgang muss problemlos möglich sein. Nach der Leerung sollen die Bio-Tonnen vom Grundstückseigentümer bzw. Nutzer möglichst zeitnah wieder auf das Grundstück zurückgenommen werden.

Haben Sie Ihren Leerungstermin verpasst und können nicht eine oder zwei Wochen bis zur nächsten regulären Leerung warten, verfahren Sie bitte, wie in diesen Tipp beschrieben.

Fehlbefüllung und Reinigung

Diese Bio-Tonne wird nicht geleert

Das Foto zeigt eine stark vermüllte Biotonne

Finden die Müllwerker Bio-Tonnen mit erheblicher Fehlbefüllung zum Beispiel durch

  • menschliche und tierische Exkremente

  • Kadaver, Fleisch, Knochen, verunreinigten Einstreu 

  • Hygieneartikel jeder Art

  • Staubsaugerinhalte, Kehricht und Zigarettenkippen

  • Tapeten, Illustrierte, Kataloge

  • Speisereste jeder Art

vor, werden diese Bio-Tonnen, mit einem Beanstandungsaufkleber versehen und nicht geleert.

Wenn Sie mögen, hier gibt es Mehrwissen über die Bio-Tonne.

Eine saubere Bio-Tonne

Einmal im Jahr werden die Bio-Tonnen von einem Waschmobil gereinigt.

Rechtsgrundlagen

§ 6 Abs. 1, Ziffer 9.1 Abfallsatzung | Begriffsbestimmung Bioabfälle/keine Bioabfälle

§ 8 Abfallsatzung | Umsetzung der Überlassungspflichten durch den Anschluss- und Benutzungszwang gemäß der Vorgaben von § 17 Kreislaufwirtschaftsgesetz 

§ 21 Abs. 2 Abfallsatzung | Abfuhrrhythmus für die Bio-Tonne

§ 29 Abs. 1, Ziffer 2 Abfallsatzung | zugelassenen Bioabfallbehälter

Drucken