Entsorgung von Grün- und Gartenabfällen

Zusammen mit der Bio-Tonne

Ganzjährig können ...

Grafik - ein EAW Grünabdfallsack steht neben einer Biotonne bereitGrün- und Gartenabfälle mittels EAW Grünabfallsack und/oder der EAW Grünschnittbanderole im Holsystem wie folgt entsorgt werden ...

Nutzer einer Bio-Tonne ...

Wenn Sie keine Bio-Tonne ...

Die Entsorgungskosten ...

Die Entsorgungskosten für diese Form der Grünabfallsammlung sind über den Erwerb der Grünabfallsäcke bzw. Banderolen bei den hier aufgeführten Verkaufsstellen abgedeckt.

Straßensammlung von Grünabfällen

Im Frühjahr und im Herbst ...

Grafik - Grünabfallsack mit Aufschrift GS - Symbol für die Straßensammlung von Grünabfällenfindet eine flächendeckende Straßensammlung von Grünabfällen an den hier genannten Terminen mit dem Symbol für die Straßensammlung (siehe Grafik rechts) statt. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Grünabfälle werden von den an die Abfallentsorgung angeschlossenen Grundstücken abgeholt.

Bereitstellung

und Hinweise auf geeignete Behältnisse für die Bereitstellung der Grünabfälle entnehmen Sie bitte dem Abschnitt "Bereitstellung bei Straßensammlung und Grünabfall statt Sperrmüll".

Die Entsorgungskosten ...

für diese Form der Grünabfallsammlung sind über die Abfallgebühren abgedeckt.

Grünabfall statt Sperrmüll

Grafik | Symbol für die Anmeldung von Grünabfällen anstelle von Sperrmuell über die SperrmüllkarteEin oder zwei Mal im Jahr ...

können Sie nach Anmeldung über die Abrufkarte Sperrmüll anstelle von zwei Kubikmetern Sperrmüll, drei Kubikmeter Grünabfall entsorgen lassen. Sollen sechs Kubikmeter Grünabfall entsorgt werden, ist die Anmeldung unter Nutzung von zwei Abrufkarten Sperrmüll vorzunehmen.

Die Entsorgungskosten ...

  • für diese Form der Grünabfallsammlung sind über die Abfallgebühren abgedeckt.

Bereitstellung bei Straßensammlung und Grünabfall statt Sperrmüll

Die Grün- und Gartenabfälle müssen ...

  • an einem für die Straßensammlung von Grünabfällen im Abfalltourenplan genannten Termin oder

  • an dem für die Abholung von Grüngut über die Sperrmüllkarte per Rückantwortkarte benannten Termin

bis 6 Uhr morgens so an der Straße bereitstehen, dass sie vom Entsorgungsfahrzeug gut erreichbar sind und ohne Probleme aufgegriffen und eingeladen werden können.

Grün- und Gartenabfälle in EAW Grünabfallsäcken oder mit EAW Banderolen gebündelte Grün- und Gartenabfälle können ebenfalls und ohne Anmeldung an den Terminen der Straßensammlung zur Abholung bereitgestellt werden.

Bereitstellung

  • Bündelfähige Grünabfälle sind als Bündel zur Abholung bereitzulegen.

Ein Bündel darf maximal 25 Kilogramm schwer sein und einen Durchmesser von maximal 50 Zentimetern haben.

Die Länge der Äste und Zweige darf maximal 1,50 Meter und die Aststärke maximal 10 Zentimeter Durchmesser betragen.

Die Bündel müssen fest verschnürt sein, nicht aber mit Draht oder Kunststoffbändern.

Lose, das heißt nicht gebündelt, bereitgestellter Grünschnitt wird NICHT entsorgt.

  • Nicht bündelfähiger Grünabfall (zum Beispiel Rasen- und Heckenschnitt sowie Laub) soll in geeigneten Behältnissen* mit einem Gesamtgewicht von nicht mehr als 25 Kilogramm zur Sammlung bereitgestellt werden.

  • In Kunststofffoliensäcken, Plastiktüten oder gar Gelben Säcken bereitgestellter Grünabfall wird NICHT entsorgt.

Geeignete Behältnisse*

Foto zeigt ein Baumschnittbündel in der Schüttung eines Sammelfahrzeugs

  • Die Behältnisse zur Bereitstellung von nicht bündelfähigen Grünabfällen müssen entweder kompostierfähig oder leicht auszuschütten und deshalb in jedem Fall offen sein.

  • Geeignet sind zum Beispiel Wannen, Schüsseln, große Gartentaschen, Körbe, Wasserfässer aus Kunststoff.

  • Kompostierbare Behältnisse sind Pappkartons und Papiersäcke. Papiersäcke dürfen keine Einlagen von Kunststofffolie oder eine Aluminiumbeschichtung haben.

  • Nicht kompostierbare Behältnisse werden von den Müllwerkern in der Schüttung des Sammelfahrzeugs entleert und verbleiben dann am Platz der Bereitstellung. Sie werden NICHT mitgenommen.

  • Kompostierbare Behältnisse gelangen mitsamt den Grünabfällen in das Sammelfahrzeug.

  • Es erfolgt kein Erstattung verlorengegangener Behältnisse.

Anliefern auf den Wertstoffhöfen

Grüngutcontainer stehen bereit

Grafik -  zwei offene, grüne Container für Grünabfälle als Symbol für die Annahme von Grün- und Gartenabfällen auf den EAW WertstoffhöfenAuf den EAW Wertstoffhöfen können Grün- und Gartenabfälle ganzjährig selbst angeliefert werden.

  • Gebührenfrei werden Grünabfälle angenommen, die in den zugelassenen EAW Grünabfallsäcken verpackt oder mit den zugelassenen EAW Grüngutbanderolen gebündelt sind.

  • Lose Grünabfälle werden gegen eine Annahmegebühr angenommen.

Bitte beachten Sie diese Hinweise zur Anlieferung von Grünschnitt und Sperrmüll auf den Wertstoffhöfen.

Anliefern bei Kompostierungsanlagen

Direktanlieferung bei einer Verwertungsanlage

Auch auf privatwirtschaftlich betriebenen Kompostierungsanlagen können Grün- und Gartenabfälle ganzjährig selbst angeliefert werden.

  • Grafik - Symbol für eine Kompostierungsanlage mit MietenkompostierungDie Annahme auf den Kompostierungsanlagen ist kostenpflichtig. Es gelten jeweils privatwirtschaftliche Annahmepreise.

  • Bitte informieren Sie sich über die Annahmebedingungen und Preise unter den angegebenen Kontaktdaten der einzelnen Anlagen.

Verbrennen von pflanzlichen Gartenabfällen verboten

Bitte beachten Sie, dass ...

das Verbrennen von pflanzlichen Gartenabfällen seit dem 1. Juli 2019 im Landkreis Mansfeld-Südharz grundsätzlich verboten ist. Ansprechpartner und zuständig für diesen Sachverhalt ist die untere Abfallbehörde des Landkreises Mansfeld-Südharz.

Bitte informieren Sie sich hier ausführlich.

Rechtsgrundlagen

§ 21 Abs. 3, 5 und 8 Satz 3 Abfallsatzung

§ 29 Abs. 1 Ziff. 2.2. Abfallsatzung

Drucken