Additional Information

attention open in a new window E-Mail

Abfälle vermeiden

 

Helft mit bei der Abfallvermeidung, denn weniger Abfall
in der Tonne heißt: die Entsorgung kostet weniger,
es bleibt mehr Geld fürs Taschengeld übrig
und die Umwelt muss einen Berg Abfall
weniger verkraften.

 

  • Abfallvermeidung beginnt im Kopf, man muss es wollen.

  • Am einfachsten ist Abfallvermeidung, wenn man die Dinge,
    die schnell zu Abfall werden, gar nicht erst kauft. Das sind vor allem solche,
    die nach einmaliger Benutzung schon zu Abfall werden.

  • Man nennt sie auch Einwegartikel. Dazu gehören bspw. Einwegflaschen oder -geschirr für den Kindergeburtstag. Es gibt immer vergleichbare Dinge, die länger halten, die mehrfach verwendet oder gefüllt werden können. Wer sie kauft hilft mit, dass wertvolle Rohstoffe nicht verschwendet werden.

    Versucht es doch einmal mit umweltfreundlichem und nachhaltigen Konsum, das ist vieeeeel besser
    und die Umwelt wird es euch danken (wenn viele mitmachen)!

 

 

Tue Gutes und rede darüber

Sprecht mit euren Freunden darüber, dass Ihr Abfallvermeider seid und erklärt ihnen warum.

Wenn ihr Hilfe dabei braucht, fragt die Abfallberatung, sie hilft euch sicher mit
guten Argumenten für die Abfallvermeidung bei der Überzeugungsarbeit.

 

zurück

 

Zuletzt aktualisiert: Freitag, 06. April 2018 13:46